Behandlung von Besenreisern

Schöne und gesunde Beine – Mit hilfe von Mikro-Sklerotherapie

Mikro-Sklerotherapie – ist ein erprobtes Verfahren ohne Laser, Operation oder Narkose, mit der sich störende Besenreiser und Mini-Krampfadern an den Beinen ambulant entfernen lassen. Eine Sitzung dauert lediglich ca. 10 – 15 Minuten. Durch eine spezielle Lösung reagieren die Innenwände der erweiterten Venen und verkleben miteinander. Danach werden sie auf natürliche Weise vom Körper selbst abgebaut und verschwinden so mit der Zeit.

Schöne gesunde Beine – nur ein Traum?​

Schöne ästhetische Beide sind für viele Frauen ein Traum. Leider sieht die Realität meistens anders aus: Besenreiser, feine bläulich-rote Äderchen verlaufen an Ober- und Unterschenkeln und stören somit das Erscheinungsbild Ihrer Beine erheblich. Bis zu 70% der Frauen zwischen 18 und 39 Jahren haben Besenreiser und viele leiden darunter! Oft tragen die Betroffenen keine kurzen Röcke oder Kleider und trauen sich nicht mehr in die Sauna oder ins Schwimmbad. Das muss nicht sein!

Hätten Sie es gewusst?

Besenreiser sind sichtbar erweiterte Venen in der obersten Hautschicht. Mit ihnen und anderen aus ästhetischer Sicht störenden Venenerweiterungen haben etwa zwei Drittel der erwachsenen Frauen in Deutschland zu kämpfen! Viele Betroffene wissen nicht, dass sie dieses Problem mit modernen Therapieverfahren einfach, schnell und schonend beseitigen lassen können.

Sie können etwas tun!

Für schöne, gepflegte Beine unternehmen Frauen sehr viel: Pflegecremes und Anti-Cellulite-Produkte, Epilation, Massagen sowie Po- und Beingymnastik – damit lässt sich oft auch viel erreichen, doch die Entfernung von Besenreisern erfordert spezielle Therapieverfahren! Eine Möglichkeit, mit der eine bis zu 80-90%ige Besserung erreicht werden kann, ist die „Verödung“ der feinen Gefäße, die Mikro-Sklerotherapie.