Hautkrebsvorsorge

Hautkrebsvorsorge – Das Früherkennungsprogramm

Praxis Dr. Viktor Heimbuch - Untersuchung

Die ABCDE-Regel

A: Asymmetrie (Flecken, die nicht gleichmäßig rund oder oval sind, gelten als auffällig.)

B: Begrenzung (Die Begrenzung des Muttermals sollte scharf sein. Bei verwaschener Begrenzung ist dagegen Vorsicht geboten.)

C: Color (Weist das Muttermale mehrere Farbtöne auf, sollte es vom Hautarzt kontrolliert werden.)

D: Durchmesser (Muttermale, die größer als fünf Millimeter sind, sollten beobachtet werden.)

E: Entwicklung (Besondere Beachtung sollte Muttermalen geschenkt werden, die sich in einem der vier oben genannten Punkte verändern.)

Mit einem Muttermal fängt alles an..

Das Muttermal (lat. Naevus pigmentosus) – wir das braunschwarze oder auch bläuliche Verfärbungen auf der Haut. Kann in unterschiedlichen Formen auf unserer Haut vorkommen. 

5 Minuten für Ihre Gesundheit

Die regelmäßige Eigenuntersuchung Ihrer Haut ist für die Früherkennung von Melanomen unverzichtbar. Sie ist mit einem Spiegel oder mit Hilfe eines Familienmitglieds leicht durchzuführen.

  • Alle Körperseiten in einem Spiegel von vorne, hinten und von der Seite überprüfen
  • Die Innen- und Außenseite der Arme und Händefläche. Vergessen Sie nicht, unter den Armen und zwischen den Finger zu schauen!
  • Die Innen- und Außenseite der Beine, Zehen, Zehenzwischenräume und Fußsohlen untersuchen.
  • Den Nacken, Haaransatz und die Ohren überprüfen. Beobachten Sie die Kopfhaut Scheitel für Scheitel mit einem Handspiegel.
  • Zum Schluss kommen die Lenden, das Gesäß und der Genitalbereich an die Reihe.
  • Konsultieren Sie beim geringsten Zweifel Ihren Arzt. Wichtig: Geraten Sie nicht in Panik. Denn meistens sind Veränderungen gutartig.